Skip to main content

Spülung und Shampoo aus Birkenwasser selber herstellen

Spülung und Shampoo aus Birkenwasser selber herstellenStändig viele Haare auf dem Kopfkissen oder in der Bürste sind nicht nur nervig, sie können auch ein Problem sein. Wer jeden Tag nicht mehr als 30 – 40 Haare verliert, muss sich keine Gedanken machen. Sind es jedoch jeden Tag mehr 100 Haare, dann ist es an der Zeit, etwas gegen den permanenten Haarausfall zu unternehmen. Haarausfall ist nicht in jedem Fall erblich bedingt, er kann auch andere Ursachen haben. Eine falsche Ernährung beispielsweise, Gift aus der Umwelt oder die falschen Haarpflegeprodukte. Ein Shampoo aus Birkenwasser mit einer passenden Spülung kann für Abhilfe sorgen.

So wird das Shampoo aus Birkenwasser hergestellt

Jedes Shampoo sollte stets auf das individuelle Bedürfnis von Kopfhaut und Haaren abgestimmt sein. Ein gutes Shampoo kümmert sich um das überschüssige Fett und den Talg sowie um die Hautzellen, die bereits abgestorben sind. Zudem sollte ein Shampoo schonend zu Haut und Haaren sein. Ein Shampoo aus Birkenwasser deckt alle diese Eigenschaften ab und regt zudem noch die Durchblutung an. Auf diese Weise ist es möglich, die Haarwurzeln optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Wer 250 Milliliter Shampoo aus Birkenwasser selbst herstellen möchte, braucht folgende Zutaten:

  • Eine Handvoll frische Birkenblätter
  • Etwas Natursalz
  • Vier gestrichene Esslöffel Roggenmehl
  • 250 Milliliter Wasser

Optional sind ein Esslöffel Honig und ein halber Teelöffel kalt gepresstes Olivenöl. Wer kein Roggenmehl verwenden will, nimmt als Alternative einen halben bis einen Teelöffel Natron. Die Birkenblätter im Mixer zerkleinern, Wasser dazugeben, das Ganze in ein Glas mit verschließbarem Deckel geben und anschließend zwölf Stunden kühl aufbewahren. Anschließend den Sud abseihen und Roggenmehl oder Natron dazugeben. Fertig ist das Shampoo, was vor allen das Wachstum der Haare anregt.

Schnell verbrauchen

Das Shampoo aus Birkenwasser wie jedes andere Shampoo in die Kopfhaut einmassieren und für fünf Minuten wirken lassen. Danach das Shampoo aus Birkenwasser gründlich ausspülen. Dieses etwas andere Shampoo kann nicht nur mit seinen pflegenden Eigenschaften, sondern auch mit seinem frischen Duft überzeugen. Das Shampoo aus Birkenwasser muss allerdings schnell verbraucht werden, im Kühlschrank hält es sich zwischen zwei und sechs Tagen. Wer möchte, kann dem Shampoo aus Birkenwasser noch etwas schwarzen Tee oder Kaffee beimischen, das fördert die Durchblutung der Kopfhaut.

Die Haarspülung aus Birkenwasser

Nach dem Waschen ist die Behandlung mit einer Spülung aus Birkenwasser eine gute Idee. Auch sie regt die Durchblutung sowie die bessere Aufnahme von Nährstoffen optimal an. Für die Spülung zwei Esslöffel zerkleinerte Birkenblätter in einem Topf mit 500 Milliliter zum Kochen bringen und zehn Minuten kochen. Anschließend abkühlen lassen und abseihen. Die zuvor gewaschenen Haare damit übergießen und die Spülung sanft in Haare und Kopfhaut massieren. Die Spülung nicht mehr auswaschen und die Haare trocknen lassen.

Fazit

Nicht nur die frischen Blätter der Birke, sondern auch der Birkensaft eigenen sich sowohl für das Shampoo als auch für die Spülung. Das frisch aus dem Stamm gezapfte Wasser enthält besonders viele Nährstoffe und zieht schnell in die Kopfhaut ein. Vor allem im Frühjahr, wenn die Haare nach dem Winter mit einer trocknen Heizungsluft viel Pflege brauchen, bieten sich das selbst gemachte Shampoo aus Birkenwasser und die Spülung für eine gesunde Haarpflege an.

2% sparen!
Australian Bodycare Scalp Cure 150ml. Tiefenreinigende Kopfhautpflege mit Teebaumöl gegen Schuppen, Juckende, Gereizte und Trockene Kopfhaut – Auch gegen Pickel auf der Kopfhaut. Anti-Schuppen *
  • KOPFHAUTPFLEGE - für Menschen mit Schuppen, trockene kopfhaut und juckende kopfhaut. Hilft der Kopfhaut beim Wiederaufbau und bekämpft effektiv Schuppen, Juckreiz und Irritationen der Kopfhaut. Kann auch gegen Pickel auf der Kopfhaut verwendet werden. Spezielle Kopfhautpflege auch bei Psoriasis Vulgaris, Juckreiz und Ekzemen. Auch zur Kopfhautpflege bei Schuppenflechte auf Kopfhaut
  • NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE: Teebaumöl und Milchsäureester wirken aktiv gegen Haarschuppen und gereizte Kopfhaut. Macadamianussöl verleiht der Kopfhaut Feuchtigkeit ohne zu fetten. Das Produkt enthält keine Parabene und ist 100% vegan. Die Kopfhautpflege eignet sich auch bei schuppiger, gereizter und geröteter Haut.
  • ANWENDUNG: Wasche die Haare mit hair clean Shampoo von Australian Bodycare und verwende 2 bis 3 Mal pro Woche die Kopfhautkur. Auf diese Weise bekämpft und verhindert man Kopfhautprobleme wie Schuppen, trockene und gereizte Kopfhaut. Lasse die Maske für mindestens fünf Minuten auf der Kopfhaut sitzen. Die Kur kann auch über Nacht einwirken und am nächsten Morgen ausgewaschen werden.
  • KLINISCH DOKUMENTIERT: Die Wirkung von Kopfhautkur und Haarreinigung von Australian Bodycare wurde durch eine klinische Studie belegt: Gesamtergebnis des Tests: 100% der Testpersonen sagten, dass die Kopfhautkur scalp cure der Kopfhaut Feuchtigkeit zuführt hat 92% der Testpersonen empfanden, dass die Produkte ihre Kopfhautprobleme beruhigten– 88% der Testpersonen sagten, dass die Kopfhautkur scalp cure bei Kopfhautproblemen hilft.
  • 100% ZUFRIEDENHEITS GARANTIE: Wir möchten, dass unsere Kunden voll und ganz mit unseren Produkten zufrieden sind und sichtbare Ergebnisse erzielen. Ist dies nicht der Fall, schicken Sie uns einfach eine E-mail und wir erstatten den Kaufpreis in VOLLER HÖHE zurück.

Bild: @ depositphotos.com / CITAlliance

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (376 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von birkenwasser.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben